Home Aus proBIERt Rosebud – die Rosenknospe aus der Brauküche 35
Rosebud – die Rosenknospe aus der Brauküche 35

Rosebud – die Rosenknospe aus der Brauküche 35

0
1

Rosen gelten ja gemeinhin als edle Blumen. Und das Rosebud aus der Brauküche 35 hat wirklich einen edlen optischen Eindruck hinterlassen. Große Champagnerflasche, lila violett purpurne Farbgebung. Dezentes Etikett. Sehr fein.

Drinnen soll sich nach Angaben aus der Brauküche 35 ein Strong Ale befinden. Strong bedeutet in diesem Fall 8,0 Vol.% Alkohol und 16,0° Plato. Also gerade an der unteren Bockgrenze.

Ganz so einfach ein „Bockbier“ ist es dann aber nicht. Das Bier wurde mit drei verschiedenen Hefen dreimal vergoren, zusätzlich kaltgehopft und mit einer Eichenfassnote belegt.

Die kräftige Seite der Brauküche 35

Heraus kommt ein kupferfarbenes, klares Bier mit beigem cremigen Schaum. In der Nase fruchtige Noten von roten Waldbeeren, Trockenfrüchten, Karamell. Und natürlich auch Holzfass Eichennoten und etwas Vanille.

Die Frage ist dann natürlich: Geht das im Geschmack so weiter? Und ja, auch hier finden sich rote Waldbeeren, Trockenfrüchte, ein nun etwas süßeres Karamell und auch wieder Holzfass mit der Vanille. Sehr konsequent und gradliniges Bier.

Ein angenehmer mittlerer Körper mit cremiger Kohlensäure und sanfter Karbonisierung. Im Finish etwas süßer. Die Frucht bekommt einen leicht tropischen Touch. Es bleibt eine angenehme Holznote. Und ein wärmendes Gefühl – jedoch ohne wirkliche Alkoholnote stellt sich ein. Und ist das noch etwas Marzipan? Ich glaube ja.

Tolles Bier, das die Brauküche 35 da hervorgezaubert hat. Klare Empfehlung für Freunde des obergärigen Starkbiers.

Prost, Cheers und Ahoi

proBIER-Wertung: ..
Alkohol: 8,0 Vol%
Stammwürze: 16,0 °P
Bittereinheiten: keine Angaben IBU
Trinktemperatur: 8 – 10 °C
Bierstil: Strong Ale
Anschrift: Brauküche 35
Schalladorf 35
2022 Schalladorf
Österreich
+43-680-2122242
[email protected]
www.braukueche35.at

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.