Home proBIER on tour Crux Fermentation Project – Grandioses Bier aus Bend, OR
Crux Fermentation Project – Grandioses Bier aus Bend, OR

Crux Fermentation Project – Grandioses Bier aus Bend, OR

0
1

Crux Fermentation ProjectCrux Fermentation Project hatte ich ursprünglich überhaupt nicht auf der Liste der Brauereien, die ich bei meiner letzten USA Reise besuchen wollte. Eigentlich nicht einmal das Städtchen Bend. Aber Matthias Thieme vom Biervana in München gab mir den dringenden Tipp doch zumindest mal bei Dechutes Brewing vorbeizuschauen. Okay, die kannte ich und der Anfang war gemacht.

Wenige Wochen vor meiner Abreise postete Chris Sullivan, der mit seinem SMaSH Brewing Project inzwischen am Start ist, Fotos aus seiner Heimat Oregon. Diese Brauerei Crux sah schon spannend aus. Also im Internet etwas recherchiert und herausgefunden, dass hier wohl das deutlich spannendere Bier gebraut wird. Einer der drei Gründer, Larry Sidor, war zudem vorher Braumeister bei Dechutes.

Crux Fermentation ProjectKurzum: Kontakt aufgenommen und hingefahren. Ich wurde gleich zum „Off the Fence“ Event eingeladen, der zufällig genau am Tag meiner Ankunft stattfand. Allerdings musste ich dazu schon um 7 Uhr in der Brauerei sein, um mit Gästen, Freunden und Mitarbeitern der Brauerei Cascade Hopfen für ein noch am selben Tag zu brauendes Grünhopfenbier zu pflücken.

Dabei habe ich dann auch Larry persönlich kennengelernt, denn auch er legte Hand mit an.

Crux – Aus Liebe zum Bier

Bei ein paar Bieren haben wir dann darauf gewartet, dass die Würze mit dem Hopfen vermischt wird. Zeit genug mit Larry auch ein wenig über seine Brauerei und das Crux Fermentation Project zu sprechen.

Eröffnet wurde Crux im Juni 2012 in einem eigentlich 1988 erbauten Produktionsgebäude, das zuletzt von der Firma AAMCO Antriebstechnik genutzt wurde. Das Logo dieser Firma ist heute noch Basis für viele Merchandising Produkte der Brauerei.

Crux Fermentation ProjectSkurril auch, dass fast das gesamte Brauequipment aus einem ehemaligen Brewpub in Japan kommt. Noch heute sind an vielen Tanks und Schalttafeln die japanischen Schriftzeichen unübersehbar. Viele der Inneneinrichtungsgegenstände sind aber Teile der Geschichte des Gebäudes. So wurden nicht nur Rohre und Holzteile neu verwendet, sie erinnern auch, wie das große AAMCO Schild im Brauhaus, an die Geschichte des Gebäudes.

Das Crux Fermentation Project ist definitiv aus Liebe zum Bier entstanden – und diese Liebe ist nicht nur im Bier zu schmecken, sondern auch in der Brauerei zu sehen und bei den Mitarbeitern zu spüren. Solltet ihr einmal in der Nähe sein, dann ist ein Besuch im Taproom oberste Bierfreunde Pflicht.

Mehr zur Brauerei und den Bieren auch auf der Homepage: www.cruxfermentation.com

Prost, Cheers und Ahoi

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.