Home Aus proBIERt Liquida non fragunt ienum – Zölibat Hausbier von Stiegl
Liquida non fragunt ienum – Zölibat Hausbier von Stiegl

Liquida non fragunt ienum – Zölibat Hausbier von Stiegl

0
0

Stiegl Hausbier ZölibatNoch genau eine Woche – genauer am 1. März – und dann ist Aschermittwoch. Beginn der Fastenzeit. Und da kommen natürlich in der Bieszene die Fastenbiere an den Start.

Solch ein Fastenbier ist das „Zölibat“ aus der Hausbier Serie von der Brauerei Stiegl aus Salzburg. Ein belgisches Triple hat man mit 18° Plato und schönen 8,2 Vol % eingebraut.

Das Bier, das nach Vorbild der Trappistenklöster gebraut wurde, eröffnet auch gleichzeitig die 2017er Serie der saisonalen Stiegl-Hausbiere.  „Unser ‚Zölibat’ lädt mit komplexen Geschmackseindrücken und einer fein ausbalancierten Duftkombination aus Frucht- und Gewürznoten zu wahrem Biergenuss“ erklärt dazu Stiegl-Kreativbraumeister Markus Trinker. „Es ist angenehm spritzig und trocken im Abgang, aber Vorsicht: der hohe Alkoholgehalt und die gute Trinkbarkeit könnte tückisch sein“ kommt augenzwinkernd hinterher.

Mit Zölibat lebt es sich gefährlich

Und das natürlich nur wegen des Alkohols. Trinkt man die ganze Flasche, dann kann eine göttliche Erscheinung auf nüchternen Magen schon passieren.

Das obergärige Bier bietet sich perfekt für die bevorstehende Fastenzeit an, denn es ist beinahe so nahrhaft wie eine kleine Mahlzeit. Aber da wir es ja mit dem Zölibat nicht so genau nehmen tun wir dies vielleicht auch beim Fasten. Und dann passt das Bier laut Stiegl ausgezeichnet zu Steaks, Ente oder Lamm sowie zu kräftigen Käsesorten. Wer es aber typisch österreichisch mag: Es harmoniert auch perfekt zu Kaiserschmarren!

Prost, Cheers und Ahoi

proBIER-Wertung:..
Alkohol:8,2 Vol%
Stammwürze:18,0 °P
Bittereinheiten:keine Angaben IBU
Trinktemperatur:7 – 9 °C
Bierstil:Belgisches Triple
Anschrift:Stiegl Brauerei
Kendlerstrasse 1
5017 Salzburg
+43-662-8387-1492
[email protected]
www.stiegl.at