Home Aus proBIERt Ein Zwettler Bier für das besondere Momentum
Ein Zwettler Bier für das besondere Momentum

Ein Zwettler Bier für das besondere Momentum

12
0

In Zwettl im niederösterreichischen Waldviertel wird schon seit über 300 Jahren Bier gebraut. Bei proBIER.at hatte ich Euch diese Brauerei HIER einmal vorgestellt. Was mich aber stutzig gemacht hat ist die Tatsache, dass ich gerade gemerkt habe, dass dies offensichtlich mein erstes Zwettler Bier ist, das ich in diesem Blog bespreche. Ich gelobe zukünftige Besserung!

Eine ebenfalls liebgewonnene – wenn auch nicht ganz so alte – Tradition sind die Jahrgangsbiere aus Karl Schwarz „Zwettler“ Brauerei. Heuer wird es dunkel im Glas, denn es handelt sich bei diesem Bier um einen naturtrüben, dunklen Doppelbock. Ein Bier offensichtlich gedacht für die besonderen Momente – so lässt es zumindest schon der Name „Momentum“ (lat. Augenblick, Zeitpunkt)  vermuten.

Doppelböcke sind aber bekanntlich auch keine Leichtgewichte, so dass Zwettler-Braumeister Heinz Wasner stolz ist, dass man dem Bier den Alkoholgehalt von immerhin 7,8 % Vol. kaum anmerkt. Als Begründung führt er die herschende Harmonie zwischen Bitternoten und sanfter Süße an. Ich bin schon gespannt.

Und dann auf der Flasche kommt die endgültige Auflösung des Namensverdachtes mit einem Zitat aus meiner Heimatstadt. Kein geringerer als der alte Goethe wird mit „Was glänzt, ist für den Augenblick geboren. Das Echte bleibt der Nachwelt unverloren.“ zitiert. Und auch Karl Schwarz gibt etwas weniger poetisch aber mahnend zu bedenken: „Für diese gehaltvolle Bierspezialität sollte man sich Zeit nehmen.“. So langsam bin ich nicht sicher, ob der heutige Abend überhaupt diesem Bier würdig ist. Aber nur ein Versuch kann das herausfinden – ich gehe der Flasche an den Kragen.

Momentum-im-GlasEin kräftiges tiefbraunes Bier mit einem dezenten Rotschimmer kommt da ins Glas und lässt dank der Naturtrübung kaum einen Blick in sein Inneres zu. Cremiger, feiner Schaum bildet sich obenauf – bleibt aber eher zurückhaltend.

In der Nase manifestiert sich eine ganz leichte Hopfennote, es überwiegen aber süßliche Waldhonigtöne und deutlich ist auch etwas fruchtige rote Beere zu erkennen. Der Honig ist kein Wunder, denn ein Blick auf das Rückenetikett verät: Es ist auch welcher drin. Ein wenig kündigt sich so der Geahlt dieses Bieres das uns erwartet jetzt schon an.

Beim ersten Schluck fallen die Röstmalznoten in das eigentlich erwartete Geschmacksbild und werden von Kaffeenoten und einer nussigen Bittere ergänzt. Jetzt wäre glaube ich der richtige Zeitpunkt für ein Stück Zartbitterschokolade. Die Bittere ist aber tatsächlich toll in einen süßeren Grunton eingebunden und harmonisiert sehr angenehm.

Auch die Kohlensäure ist sehr fein und dezent gehalten und erzeugt eine schöne feine mousseartige Cremigkeit, welche wirklich ausgezeichnet zu diesem Bier passt. Der Alkoholgehalt mit knapp 8% ist tatsächlich kaum zu spüren, so dass diesem „Momentum“ auch etwas gefährliches beiwohnt. Ganz kurz kommt dieser mal etwas kratzig durch, verschwindet aber genauso fix wieder.

Ein voller Körper mit malzig dominierten Röstnoten nimmt Gaumen und Zunge voll in Beschlag. Ein schönes Wechselspiel zwischen den bitteren Noten und kräftigen Malztönen beginnt in Richtung auf den Nachtrunk. Hier kommt die Bittere noch einmal schön zur Geltung bevor der „Momentum“ dann doch eher in cremig feinen, nurmehr leicht bitteren schokoladigen Tönen ausklingt. Aber nur bis zum nächsten Schluck, denn dieses „Momentum“ kann ruhig etwas länger gehen.

Wohl auch aus diesem Grund gibt es das „Momentum“ sowohl in der 0,33-l-Flasche, als auch – vielleicht für Momente des Genusses zu Zweit – in einer 0,75-l-Großflasche. Wobei niemand gesagt hat, dass man die nicht auch an großen Momenten alleine trinken kann. Eines ist jedoch definitiv klar – dieses Bier velangt nach einer deutlich höheren Trinktemperatur, um seine volle Aromenvielfalt zu entfalten. In jedem Fall gut temperieren! Dann ein wirklich grandioses gelungenes Bier!

proBIER-Wertung:Wertung4s..
Alkohol:7,8 Vol%
Stammwürze:keine Angabe °P
Trinktemperatur:12 – 15 °C
Bierstil:Dunkler Doppelbock
Anschrift:

Privatbrauerei Zwettl
Karl Schwarz GmbH
Syrnauer Straße 22 – 25
3910 Zwettl
+43-2822-500-0
[email protected]
www.zwettler.at