Home proBIER Aktuell Gummibierchen – Das Bier zum Naschen – Geht sowas überhaupt?
Gummibierchen – Das Bier zum Naschen – Geht sowas überhaupt?

Gummibierchen – Das Bier zum Naschen – Geht sowas überhaupt?

26
1

Zugegeben, meine zweite Schwäche neben gutem Bier, das sind Gummibärchen in allen Formen und Farben. Kaum ist eine Tüte offen, da muss sie auch schon leer gemacht werden. Umso mehr aber habe ich mich gefreut, als ich von „Gummibierchen“ erfahren habe. Sollte sich hier zwei Dinge zusammenfügen, die ich über alles mag?

PackungIch bin beim Studium der Homepage www.gummibierchen.de den Eindruck nicht los geworden, als wäre ich im Geiste mit Michael Matz, dem „Erfinder“ der „Gummibierchen„, irgendwie seelenverwandt. Ihm kam beim Fußballspielen die Idee diese beiden Produkte zu vereinigen, als eine Flasche Bier auf eine Tüte Gummibären kippte und das klebrige Resultat aber durchaus gut schmeckte. Als er einige Zeit später – genauer 2008 – dann einmal mit einem Produzenten für derartige Süßwaren Kontakt aufnahm, um die Möglichkeiten einer Produktion zu prüfen, da nahm dieser Abstand von der Idee, weil auch er sich vor der „klebrigen Angelegenheit“ schreckte und seine Maschinen nicht so ruinieren wollte.

Gute Ideen brauchen wie Bier eben manchmal eine längere „Gär- und Reifezeit„. So war es 2012 als die Vision vom „Gummibierchen“ dann endlich wieder Gestalt annahm. Gestalt und Form, denn inzwischen gibt es sie tatsächlich, die „Gummibierchen„. Eigentlich sind sie ein bischen wie die „Cola-Fläschchen„, die ich immer gerne gegessen habe: Fruchtgummi in Flaschenform mit dem typischen Cola-Geschmack.

Tekuglas2Auch die „Gummibierchen“ sind eigentlich nicht anders. Kleine goldgelbe Flaschen mit der Aufschrift „Bier“ (klar, bei den Cola-Fläschchen steht ja auch „Cola“ drauf). Macht man die Packung auf, dann kommt einem schon dieser typisch süßliche Fruchtgummi-Geruch gepaart mit einem leichten Hauch von Bieraroma entgegen. Sollte das wirklich funktionieren?

Für Kinder ist das Produkt nach Angaben des Herstellers nicht gedacht und das finde ich auch gut so. Auch wenn die „Gummibierchen“ absolut keinen Alkohol enthalten, der Biergeruch und Biergeschmack ist einfach nichts für Kinderhände und -münder. Punkt! Aber Papi darf schon mal. Eine Handvoll gierig in den Mund gestopft – sorry, aber wenn ich Gummitiere sehe bei denen mir Biergeschmack versprochen wird, dann ist es mit der Zurückhaltung vorbei.

Der Mund füllt sich mit einem typischen Fruchtgummigeschmack, süß mit etwas fruchtigen Aromen und ganz leicht säuerlich. Vom Bier ist noch nicht viel zu schmecken. Dann aber nach einer gewissen Zeit hat der Mund sich mit der Süße auseinandergesetzt, da kommt aus diesem säuerlichen Unterton der bierchen1„bierige“ Geschmack durch. Nicht so, dass man nun das Gefühl hätte ein „IPA-Hopfenbonbon“ zu lutschen, vielmehr ist es der Geschmackseindruck wie bei einem Radler. Und schon ist es da, das breite Grinsen in meinem Gesicht. Es geht also!

Aber wie geht das? Schaut man auf das Etikett mit den Zutaten, dann fällt auf: Kein Bier drin! Ich bin also offensichtlich auch noch auf einen geschmacklichen Trick reingefallen. Die „Gummibierchen“ beinhalten laut Liste nur: Glukosesirup, Zucker, Gelatine, Zitronensäure, Fruchtsaftkonzentrate und Curcumaextrakt, Aroma, pflanzliches Kokos- und Palmkernöl, Bienenwachs als Trennmittel, Carnaubawachs.

Na wie auch immer, Fruchtgummi mit Bierfeeling geht also, zu viel darf man sich natürlich nicht versprechen, aber als Mitbringsel für Bierfreunde, Nascherei am Bier-Abend oder einfach nur so, da passt es einfach mit seinem uniquen Geschmack.

Nährwertangaben per 100g:
Brennwert KJ 1436 / kcal 338
Fett 0,1 g (davon gesättigte Fettsäuren 0,1 g)
Kohlenhydrate 76,9 g (davon Zucker 42,9 g)
Eiweiß 6,2 g
Salz 0,2 g
Ballaststoffe 0,2 g

Bestellt werden können die „Bierchen“ zum Preis von derzeitig 1,50 €/150g Pack. Auch nach Österreich geht der Versand über die Homepage www.gummibierchen.de

Achtung!!! Für Österreich wird noch ein Vertriebspartner gesucht. Sollte jemand einen Süßwarenhandel, Getränkeshop, o.ä. haben und daran interessiert sein, dann bitte mit Michael Matz unter der u.a. Mailadresse oder Telefonnummer in Verbindung setzen.

Kontakt:
Gummibierchen UG
Hauptstraße 6
39624 Bismark OT Messdorf
+43-39089-908778
[email protected]
www.gummibierchen.de