Home proBIER Aktuell Es war nicht nur der Durst im Waldviertel: Privatbrauerei Zwettl auch 2013 im Aufwind
Es war nicht nur der Durst im Waldviertel: Privatbrauerei Zwettl auch 2013 im Aufwind

Es war nicht nur der Durst im Waldviertel: Privatbrauerei Zwettl auch 2013 im Aufwind

12
0

Privatbrauerei Zwettl steigert auch mit Spezialbieren den Umsatz
zwettlerlogo

Die Konsumenten haben „Durst auf Spezialbiere“: So lässt sich die Erfolgsbilanz 2013 der in fünfter Generation geführten Privatbrauerei Zwettl zusammenfassen. Der Gesamtumsatz des Waldviertler Familienunternehmens stieg 2013 um 5,43 % auf 23,3 Millionen Euro an. Brauerei-Chef und Inhaber Mag. Karl Schwarz freut sich über einen Ausstoß von 193.000 Hektolitern Bier. „Wir erkennen einen Trend zu Bieren mit `Ecken und Kanten` abseits des Mainstreams. Genau solche Biere brauen wir im Waldviertel“, erklärt Mag. Schwarz. „Als mittelständische Brauerei ist das unser Erfolgsrezept.“ Besonders erfreulich: Die Privatbrauerei Zwettl wächst stärker als der Markt.

Bier-Spezialitäten wachsen überdurchschnittlich

„Die Lancierung von zeitgemäßen Produkten wie ACHAT Honigbockbier sowie unsere Spezialbiere wie das Premium Pils Zwettler Saphir sorgten für zusätzlichen Absatz“, freut sich Karl Schwarz.

Zwettler setzt verstärkt auf die Produktion von innovativen Bier-Spezialitäten. „Wir bemerken speziell im urbanen Bereich einen totalen Run auf diese Produkte“, erklärt Karl Schwarz. Sowohl in der Gastronomie als auch im Handel verzeichneten die Premium-Biere ein Plus: „So legte unser Bockbier-Segment besonders dank unserem ACHAT Honigbockbier um überragende 60 % zu. Bereits Anfang Dezember war ACHAT ausverkauft“, ist Schwarz zu Recht stolz. Das Premium Pils Zwettler Saphir wuchs mengenmäßig um mehr als 30%, was vor allem auf die breite Akzeptanz bei der urbanen Bevölkerung zurückzuführen ist. Das städtische Publikum schätzt den elegant-trockenen Geschmack des hopfenbetonten Pils.

Zwettler 01
© M.Voigt

„Ohne Wurzeln keine Flügel“: Stammmärkte kurbeln Umsatz an

In der Heimatregion Waldviertel sowie im restlichen Niederösterreich gehören Produkte von Zwettler seit vielen Jahren zu einem Fixpunkt. Im vergangenen Jahr wurde hier nochmals der Absatz angekurbelt. So konnte das regional sehr beliebte Produkt „Zwettler Export Lager“ mengenmäßig um 8,9% zulegen.

Ein Prost auf die Gastronomie!

Über 50.000 Hektoliter Bier aus den Braukesseln der Privatbrauerei Zwettl werden in der Gastronomie umgesetzt – das entspricht einem Viertel des gesamten Ausstoßes.

Wien zählt Zwettler zu den „Exportmärkten“: Wien ist vor allem in der Gastronomie ein wesentlicher und wichtiger Absatzmarkt. Die Privatbrauerei Zwettl verzeichnete in der Wiener Gastronomie ein 6%iges Wachstum. Prominente Neukunden wie das In-Lokal „ON Market“ an der Wienzeile sowie das „Brandauer im Gerngross“ offerieren ihren Gästen Zwettler-Biere. Das „Fabios“ in der Tuchlauben sowie ab Februar 2014 die neue „Gastwirtschaft Huth“ in der Weihburggasse setzen ebenfalls auf das Premium-Pils Saphir. Und auch der neue „Genusswirt 2014“, das „S´Pfandl“ in Tulln, ist von der Zwettler Qualität überzeugt.

Bierwerkstatt Weitra entwickelt sich sensationell – Bio-Bier voll im Trend

Erfolgreich war auch die zum Unternehmensverbund der Privatbrauerei Zwettl gehörende Bierwerkstatt Weitra: Hier freut man sich über ein Ausstoß-Plus von 11 % auf insgesamt 12.600 Hektoliter Bier. Die in der ältesten Braustadt Österreichs produzierten Biere „Weitra Helles“ und „Hadmar – das BIO-Bier“ erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. „Hadmar – das BIO-Bier“ legte gar um 15 % zu und ist im Lebensmittelhandel österreichweit erhältlich.

Abfuellhalle

 

Fit für die Zukunft: Investment von 15 Mio. Euro

Seit dem Jahr 2010 investierte die eigentümergeführte Brauerei rund 15 Mio. Euro in den Ausbau und die Modernisierung des Standortes. Das bisher umfangreichste Projekt der Privatbrauerei war eine „Operation am schlagenden Herzen“: So wurde die Abfüll- und Filtrationstechnik erweitert und in den Bereichen der Füllerei, dem Kesselhaus sowie dem Drucktankkeller investiert. Ende 2013 konnten die Bauarbeiten abgeschlossen und alle Anlagen in Betrieb genommen werden.

Auf den Spuren des Bieres im Brauerlebnis wandeln

Ebenfalls neu ist das Besucherkonzept „Brauerlebnis“: Im Jahr 2013 besuchten 17.000 Gäste die Privatbrauerei Zwettl, das entspricht einem Besucher-Wachstum von knapp 20%.

Ausblick auf 2014:

Lizenzabfüllung für FRUCADE und zitronige Überraschungen

zwettler radlerDank der neuen Produktionsanlagen kann die Privatbrauerei Zwettl nun auch Limonaden und Fruchtsäfte in erstklassiger Qualität abfüllen und startet bereits Anfang Februar mit der Lizenzabfüllung der Kultmarke FRUCADE.

Auch 2014 belebt die Privatbrauerei mit Innovationen den Biermarkt. Karl Schwarz ergänzt: „Als Privatbrauerei sind wir in der Lage, auf Entwicklungen rasch zu reagieren und werden weiterhin unsere Biere aus dem Waldviertel so brauen, dass die Ursprünglichkeit und unsere Herkunft Schluck für Schluck erlebbar sind.“

2014 schmeckt nach Citrusfrüchten: „Wir haben uns für eine Neuausrichtung unserer Radler-Palette entschieden und ein zeitgemäßes Produkt gestaltet, das extrem schmackhaft ist“, so Karl Schwarz. So wird ab Februar der neue naturtrübe „Radler CITRUS“ aus dem Hause Zwettler breit in Lebensmittelhandel und Gastronomie verfügbar sein und seine Vorgänger ablösen. „Radler und Biermischgetränke liegen total im Trend und treffen auch den Geschmack von `Bier-Einsteigern`“, freut sich Karl Schwarz auf das neue Produkt.

„Lust auf mehr“: Blick über den Tellerrand

karlschwarz „Unser Herz schlägt für Tradition und Braukultur“, führt Karl Schwarz aus. Aus diesem Grund ist Zwettler federführend in der Wertegemeinschaft der CULTURBrauer – bestehend aus mittelständischen, regional stark verankerten und im Privatbesitz stehenden heimischen Brauereien – engagiert. Die Kooperation der neun Brauereien setzt sich unter anderem für das Thema Bier-Vielfalt ein.


Zwettler Bier blickt auch über den heimischen Tellerrand: Als Mitglied der Initiative „Die Freien Brauer“ findet ein laufender Austausch mit deutschen, holländischen und luxemburgischen Kollegen statt. Internationale Trends und Entwicklungen werden so beobachtet und Erfahrungen untereinander ausgetauscht.

Im Frühjahr wird eine Plakat-Kampagne die Zwettler-Werte offensiv nach Wien tragen.

Alle Fotos von Stefan Liewehrs, © Privatbrauerei Zwettl

Kontakt:
Privatbrauerei Zwettl
Karl Schwarz GmbH
Syrnauer Straße 22 – 25
3910 Zwettl
+43-2822-500-0
[email protected]
www.zwettler.at

(Pressemitteilung Zwettler vom 20.01.2014)